Selbst- und Stressmanagement

Gelassen und sicher im Stress

War­um? Die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on (WHO) bezeich­net Stress als die größ­te Gesund­heits­ge­fahr des 21. Jahr­hun­derts. Und wir ken­nen es alle aus unse­rem All­tag – Stress ist für vie­le von uns ein stän­di­ger Beglei­ter. Stress hat zwar auch posi­ti­ve Fak­to­ren, doch oft über­wiegt der nega­ti­ve Stress. Im Kurs „Gelas­sen und sicher im Stress“, der von Prof. Dr. Gert Kalu­za ent­wi­ckelt wur­de, kön­nen die Teil­neh­men­den erler­nen gelas­se­ner und siche­rer durchs Leben gehen, damit die indi­vi­du­el­le Resi­li­enz gestei­gert wird. 

Wie läuft der Kurs ab? Es gibt meh­re­re Mög­lich­kei­ten: eine zwei­tä­gi­ge Inten­siv­ver­an­stal­tung, 8 x 90–120 Minu­ten oder 12 x 90–120 Minu­ten. Ande­re For­ma­te kön­nen wir Ihnen auf Wunsch eben­falls anbieten. 

Was beinhal­tet der Kurs? Die Teil­neh­men­den bekom­men ver­mit­telt wie man Stres­so­ren erkennt, wel­che Fol­gen Über­las­tung hat, ler­nen die pro­gres­si­ve Mus­kel­ent­span­nung ken­nen und wir erar­bei­ten gemein­sam Stra­te­gien für aku­ten Stress. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier (Down­load des Infor­ma­ti­ons­blat­tes Gelas­sen und sicher im Stress) 

Das Zürcher Ressourcen Modell® Mitarbeitende oder: Schlüsselkompetenz Selbstmanagement

War­um mit dem ZRM® arbei­ten? Ganz ein­fach: Das von Maja Storch und Frank Krau­se ent­wi­ckel­te Modell berück­sich­tigt Erkennt­nis­se aus Psy­cho­ana­ly­se, Moti­va­ti­ons­psy­cho­lo­gie, basiert auf neu­ro­wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen zum mensch­li­chen Ler­nen und Han­deln und macht ein­fach Spaß! Mit Hil­fe die­se Ver­fah­rens kön­nen Sie sich über Ihre WIRKLICHEN Zie­le klar wer­den, die­se ent­spre­chend ent­wi­ckeln, eige­ne Res­sour­cen ent­de­cken und Fähig­kei­ten erlan­gen, um nöti­ge Res­sour­cen zu akti­vie­ren die ein ziel­ori­en­tier­tes Han­deln ermög­li­chen. Dies führt zu einer Ent­wick­lung und Erwei­te­rung der eige­nen Selbst­ma­nage­ment­fä­hig­kei­ten. In unse­rer Arbeit stel­len wir immer wie­der fest (oft mit der PSI-Per­sön­lich­keits­dia­gnos­tik), dass der Selbst­zu­gang den meis­ten Men­schen ver­lo­ren gegan­gen ist und daher eine Ziel­set­zung mit dem ZRM® sinn­voll und erfolg­reich ist. 

Wie läuft die Arbeit mit dem ZRM® ab? Grund­sätz­lich unter­schei­den wir hier zwi­schen einer 1:1 Arbeit oder der Arbeit in der Grup­pe. Im Wesent­li­chen ist der Pro­zess gleich, unter­schei­det sich jedoch durch das ande­re Set­ting. Im Ein­zel­coa­ching kön­nen wir mehr auf Ihre per­sön­li­chen Bedürf­nis­se ein­ge­hen, wäh­rend es in der Grup­pe durch mehr „Fremd­ge­hir­ne“ in der Regel mehr Viel­falt gibt. Schau­en Sie sich ger­ne fol­gen­des Video hier­zu an:

Was erwar­tet Sie bei einer Zusam­men­ar­beit? Es erwar­tet Sie eine sys­te­ma­ti­sche Kom­bi­na­ti­on aus kogni­ti­ven, emo­ti­ven und phy­sio­lo­gi­schen Ele­men­ten. In einer abwechs­lungs­rei­chen Mischung aus sys­te­ma­ti­schen Ana­ly­se, Coa­ching, theo­re­ti­schen Impul­sen und inter­ak­ti­ven Selbst­hil­fe­ele­men­ten wer­den die eige­nen Selbst­ma­nage­ment­fä­hig­kei­ten suk­zes­si­ve entwickelt. 

Falls Sie ein Ein­zel­coa­ching wün­schen, dann erwar­ten Sie bis zu drei Ter­mi­ne und bis zu sie­ben Stun­den Coa­ching bei einer Inves­ti­ti­on von 529,- €. Ver­ein­ba­ren Sie ger­ne Ihren indi­vi­du­el­len Ter­min. Das Ein­zel­coa­ching bie­tet sich an, falls Sie ein spe­zi­el­les The­ma bear­bei­ten möch­ten und nicht nur das Ver­fah­ren (das für jeden Men­schen sinn­voll ist) erler­nen möchten. 

Falls Sie das ZRM von Grund auf erler­nen möch­ten, dann ist ein Grup­pen­kurs für Sie sinn­voll. Mein nächs­ter (öffent­li­cher Grup­pen­kurs) wird am Don­ners­tag, 3. Sep­tem­ber 2020/ Frei­tag, 4. Sep­tem­ber 2020 im TTZ Mar­burg von jeweils 9–17 Uhr statt­fin­den. Er wird vom ISMZ als zer­ti­fi­zier­ter Grund­kurs aner­kannt. Ihre Inves­ti­ti­on hier­für beträgt 590,- € zzgl. ca.100,- € Tagungs­pau­scha­le. Ich freue mich auf unse­re Zusammenarbeit.