Trainingsberatung

Bewegungsanalyse und Trainingsplan-erstellung

War­um? Bewe­gung und Trai­ning sind ver­schie­de­ne paar Schu­he und „gute“ oder „schlech­te“ Übun­gen gibt es nicht. Häu­fig sind die­se für Men­schen mal mehr oder weni­ger geeig­net. Im All­tag gesel­len sich dann lei­der auch noch vie­le alter­na­ti­ve Aus­füh­run­gen dazu, die so nicht gedacht waren. 

Wenn man nicht das Geld für Per­so­nal­trai­ning hat oder inves­tie­ren möch­te, dann ist das Geld für eine Bera­tung gut ange­legt, da man beim The­ma nicht nur Fal­sche ver­mei­den soll­te, son­dern das ent­schei­den­de rich­tig machen soll­te. Wir fol­gen bei der Bewe­gungs­ana­ly­se und anschlie­ßen­den Trai­nings­pla­ner­stel­lung fol­gen­den Prinzipien:

  • Erst gut, dann oft bewegen.
  • Mache nie­mals mehr, bevor Du es nicht bes­ser kannst.
  • Schüt­zen – kor­ri­gie­ren – entwickeln. 

Wie läuft das ab? Sie kom­men zu uns und wir machen ein Bewe­gungs­scree­ning. D. h. wir suchen anhand von stan­dar­di­sier­ten Bewe­gungs­ab­läu­fen Auf­fäl­lig­kei­ten. Wenn wir wel­che fin­den, dann gucken wir näher hin und fol­gen den Prin­zi­pi­en „schüt­zen“ und „kor­ri­gie­ren“. Wenn es kei­ne gibt, dann kön­nen wir „ent­wi­ckeln“. Anschlie­ßend erhal­ten Sie einen Trai­nings­plan für das eigen­stän­di­ge Trai­ning. Idea­ler­wei­se kom­men Sie in regel­mä­ßi­gen Abstän­den, um sich immer wei­ter zu ent­wi­ckeln oder Pro­ble­me erst gar nicht wei­ter ent­ste­hen zu las­sen. Die Bewe­gungs­ana­ly­se emp­fiehlt sich auch für gesun­de Men­schen. Wir haben schon Spit­zen­sport­ler ana­ly­siert, die „eigent­lich fit“ waren und konn­ten so eini­ges kor­ri­gie­ren und anschlie­ßend ent­wi­ckeln. Die ver­wen­de­ten Sys­te­me zäh­len in den USA zum Stan­dard und hiel­ten in den letz­ten Jah­ren berech­tig­ter­wei­se Ein­zug in den deut­schen Spit­zen­sport. Eine Ver­brei­tung in der Mas­se schei­tert jedoch unse­rer Ein­schät­zung dar­an, dass es in Deutsch­land kei­nen so wert­ge­schätz­ten prä­ven­ti­ven Gesund­heits­markt gibt, wie wir dies auf Rei­sen per­sön­lich in den USA, Eng­land und Neu­see­land erle­ben durften. 

Was erwar­tet Sie? Wir ver­ein­ba­ren einen ca. 90-minü­ti­gen Ter­min in unse­ren Räum­lich­kei­ten. In Sport­klei­dung wer­den wir Ihnen ver­schie­de­ne Auf­ga­ben stel­len und Ihre Aus­füh­rung bewer­ten (wir bewer­ten Ihre Übun­gen, nicht Sie als Mensch!). Anschlie­ßend erstel­len wir Ihnen einen Trai­nings­plan. Ihre Inves­ti­ti­on hier­für beträgt 98,- €.

Neuroathletik – das Training der Zukunft!

War­um? Alles beginnt im Gehirn — jede Bewe­gung und auch jeder Schmerz. Bis­he­ri­ges Trai­ning und auch die tra­di­tio­nel­le medi­zi­ni­sche Denk­wei­sen den­ken meist „nur“ an die Hard­ware. Die „Soft­ware“ wird meist außer Acht gelas­sen. Fata­ler­wei­se. Denn oft liegt dort die Lösung „ver­bor­gen“. 

Denn jeder Sin­nes­ein­druck, egal ob aus den Augen, dem Gleich­ge­wichts­sys­tem oder den Mus­keln, muss das Gehirn durch­lau­fen, das die­se Infor­ma­tio­nen ver­ar­bei­tet und aus­wer­tet. Anschlie­ßend trifft das Gehirn eine Ent­schei­dung. Dies kann z. B. sein, ob Sie genü­gend Kraft haben, die Bewe­gung „sta­bil“ ist oder ob Sie einen Schmerz emp­fin­den. Gera­de letz­te­res macht es deut­lich: Wenn Sie gera­de ums Über­le­ben kämp­fen oder ein Cham­pions League Spiel Ihrer Fuß­ball­mann­schaft kommt, dann ist der Kopf­schmerz kein nen­nens­wer­tes Pro­blem. Was aber wenn sich Ihre Schwie­ger­mut­ter zum Besuch ankündigt? 

Schmerz ist kei­ne Ent­schei­dung des Kör­pers, son­dern eine Ent­schei­dung des Gehirns. Oft­mals eine sinn­vol­le, doch ab einer gewis­sen Dau­er eben nicht mehr bzw. liegt der Weg zur Schmerz­frei­heit dann oft nicht in „Scho­nung“, son­dern in sinn­vol­ler Bewegung. 

Wie läuft ein Neu­ro­ath­le­tik-Trai­ning ab? Wir arbei­ten mit all den Area­len, die für Bewe­gung wich­tig sind. Dazu zählt das gesam­te Pro­prio­zep­ti­ve Sys­tem, das Gleich­ge­wichts­or­gan und das visu­el­le Sys­tem, sprich unse­re Augen. Da Übun­gen einen Men­schen sofort „bes­ser“ oder „schlech­ter“ machen kön­nen, soll­te man mit die­ser Trai­nings­form nicht all­zu leicht­fer­tig umge­hen. Für Sie besteht die Mög­lich­keit im Rah­men eines Per­so­nal­trai­nings kon­ti­nu­ier­lich mit uns zu arbei­ten und auch zu Hau­se Übun­gen ein­zu­set­zen oder Sie las­sen sich ana­ly­sie­ren und bekom­men einen Plan für das selb­stän­di­ge Trai­ning. Bei zahl­rei­chen Pro­ble­men, wo es lan­ge kei­ne Lösung gab, konn­ten bereits groß­ar­ti­ge Fort­schrit­te erzielt werden. 

Was erwar­tet mich? Im Per­so­nal­trai­ning wis­sen unse­re Kli­en­ten schon längst, dass unge­wöhn­li­che Übun­gen wie Augen­lie­ge­stüt­ze, Zun­gen­krei­sen, Schnie­fen, Atem­not-Drills, etc. zum Stan­dard gehö­ren. Im Trai­ning ori­en­tie­ren wir uns aus­schließ­lich auf Qua­li­tät. Hier arbei­ten wir immer ca. 90 Minu­ten zusam­men für die Inves­ti­ti­on einer nor­ma­len Inves­ti­ti­on in Höhe von 78,- €. Wenn Sie von wei­ter her anrei­sen (wir haben Kli­en­ten aus Ham­burg, Ber­lin, Mün­chen, etc.), eine ganz spe­zi­el­le Bau­stel­le haben, dann lohnt es sich meist eine „kom­plet­te“ Ana­ly­se durch­zu­füh­ren bzw. pro­blem­zen­triert zu arbei­ten. Hier inves­tie­ren Sie für eine erfolg­rei­che und bis zu vier­stün­di­ge Sit­zung 399,- €. Soll­ten wir kei­ne sicht­ba­ren und spür­ba­ren Erfol­ge erzie­len kön­nen, dann inves­tie­ren Sie 179,- €. Neh­men Sie ger­ne Kon­takt auf, falls Sie einen Ter­min wün­schen und/ oder Fra­gen haben. 

Genanalyse — Optimaler Muskelaufbau mit dem Metacheck-Power®

War­um? Bis­he­ri­ge Trai­nings­emp­feh­lun­gen basie­ren auf empi­ri­schen Erkennt­nis­sen, d. h. man bil­det am Ende des Tages Durch­schnitts­wer­te. Mitt­ler­wei­le geht es bes­ser, denn Dank moder­ner For­schung ist es mög­lich das indi­vi­du­el­le Pro­fil jedes Men­schen zu ermit­teln, so dass wir das Trai­ning zum Mus­kel­auf­bau opti­mal gestal­ten können. 

Das soll­te übri­gens nicht nur das Ziel von Body­buil­dern sein. Ins­be­son­de­re bei Men­schen vor- und nach einer Ope­ra­ti­on, wo Mus­kel­auf­bau eine ent­schei­den­de Rol­le spielt oder älter wer­den­den Men­schen kann das „rich­ti­ge“ Mus­kel­auf­bau­trai­ning viel bes­se­re Resul­ta­te erzielen. 

Wie läuft es ab? Wir ent­neh­men eine Spei­chel­pro­be, ver­sen­den die­se an (ein deut­sches) Labor, bekom­men die­se zurück und füh­ren dann mit Ihnen ein aus­führ­li­ches Aus­wer­tungs­ge­spräch und erstel­len für Sie noch einen Trai­nings­plan, der auf Ihre indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se ange­passt ist. 

Was für Ergeb­nis­se bekom­me ich? Sie erhal­ten Aus­sa­gen hin­sicht­lich ihrer Mus­kel­fa­ser­zu­sam­men­set­zung, Ihren Ome­ga-3-Bedarf, Ihre opti­ma­len Erho­lungs­pha­sen, wie gut Ihre Pro­te­in­bio­syn­the­se funk­tio­niert und wie gut Kof­fe­in ggfs. Ihre Leis­tung steigert. 

Die Inves­ti­ti­on für Ihren Test beträgt 349,- €.